Ball aufpumpen: So geht's richtig

Für ein spannendes Basketballmatch braucht es zwar nicht viel, aber auf eines kann selbstverständlich in keinem Fall verzichtet werden: Einen hochwertigen Basketball.

Hinsichtlich des Basketballs kommt es dann jedoch auch darauf an, dass dieser über den passenden Luftdruck verfügt. Von Zeit zu Zeit ist es demnach nötig, den Basketball mit zusätzlicher Luft aufzufüllen, da geringe Mengen von dieser kontinuierlich verloren gehen.

Doch wie ist bei dem Aufpumpen eines Basketballs eigentlich im Detail vorzugehen? Der folgende Artikel klärt auf.

Anleitung: Aufpumpen eines Basketballs

Ballnadel anfeuchten

Geht es darum, einen Basketball aufzupumpen, raten Experten dazu, im ersten Schritt die Ballnadel ein wenig zu befeuchten.

Dadurch lässt sich diese gleich wesentlich einfach in das Ventil einführen. Durch diesen Schritt verringert sich ebenfalls das Risiko, dass das Ventil des während des Aufpumpens beschädigt oder in den Ball hereingedrückt wird.

Einführen der Ballnadel

Bei dem Einführen in das Ventil sollte mit der Ballnadel eine drehende Bewegung ausgeführt werden – stets in die gleiche Richtung. Eine Rolle spielt außerdem der Winkel der Einführung des Ventils.

Der Ball sollte dafür so gehalten werden, dass sich das Ventil als leicht erhoben zeigt. Dieses kann zusätzlich auch mit dem Finger fixiert werden. Anschließend erfolgt das langsame Einführen der Ballnadel in das Ventil. Um zu vermeiden, dass bei dem Vorgang die Ballblase beschädigt wird, muss die Nadel unbedingt schräg gehalten werden. So kann die Ballblase nicht zerstochen werden.

Aufpumpen des Balls

Im nächsten Schritt geht es darum, neue Luft in den Basketball zu pumpen. Dies sollte langsam und mit keinem zu hohen Druck erfolgen, denn ansonsten kann es passieren, dass die Klebebereiche der Oberfläche brechen oder die Nähte des Balls überdehnen. Ein zu hoher Luftdruck des Basketballs kann dazu führen, dass asymmetrische Verformungen entstehen.

Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, die Vorgaben des Herstellers hinsichtlich des Balldrucks unbedingt einzuhalten. In der Regel lassen sich diese direkt neben dem Ventil ablesen.

Ordnungsgemäßer Umgang mit dem Basketball – Das ist zu beachten

Es existieren jedoch auch noch einige weitere Hinweise zu einem ordnungsgemäßen Umgang mit dem Basketball, um von einer möglichst hohe Lebensdauer des Balls profitieren zu können.

Der Basketball sollte so stets an einem nicht zu kalten, allerdings durchaus kühlem Ort gelagert werden. Der Lagerort muss sich außerdem als trocken und sonnengeschützt zeigen. Darüber hinaus schaden auch starke Schwankungen in der Umgebungstemperatur wie auch allgemein zu hohe Temperaturen dem Ball. Ebenfalls durch Feuchtigkeit verliert der Basketball schnell sowohl seine Farbe als auch seine Form.

Empfehlenswert ist es ebenfalls, dem Basketball von Zeit zu Zeit ein wenig Ruhe zu gönnen. Für eine Auszeit von mehreren Wochen sollte zu Beginn jedoch mithilfe der Ballpumpe ein wenig Luft aus dem Basketball entnommen werden. So wird vermieden, dass der Ball unnötigem Druck während seiner Auszeit ausgesetzt wird.

Ballpumpen aus unserem Sortiment

Molten Standluftpumpe mit flexiblem Schlauch
14,90 EUR
Ersatznadeln für Ballpumpen - 3 Stück
3,90 EUR
DERBYSTAR Doppelaktions-Ballpumpe mit Luftdruckprüfer
-39%
UVP 22,99 EUR
nur 13,90 EUR
DERBYSTAR Doppelaktions-Ballpumpe mit Schlauch
-25%
UVP 11,99 EUR
nur 8,90 EUR
Transparent pixel